schnarchen bei frauen, schnarchen frau, schnarchen frau folgen


Artikel vom 09.12.2008 | Kommentar schreiben
Journal

Schnarchen macht Frauen müde


Frauen, die nachts schnarchen, sind auch tagsüber oft müde und neigen zum einnicken. Dies hat eine Studie aus Schweden ergeben, an der 400 Frauen im Alter zwischen 20 und 70 Jahren Teil nahmen. Die schnarchenden Frauen weisen im Vergleich zu den anderen Frauen ein 2,3-mal höheres Risiko auf, tagsüber müde und schläfrig zu werden. Sie wachen morgens oft mit einem trockenen Mund auf und fühlen sich unerfrischt. Außerdem ist das Risiko höher, am Tag wieder einzunicken.

Diese Folgen treten unabhängig vom Alter und von der Schlafdauer der Teilnahmerinnen auf. Auch Schlafkrankheiten wie Schlafapnoe haben dabei keine Rolle gespielt.




Schreiben Sie einen Kommentar zum Artikel:
"Schnarchen macht Frauen müde"


Ihr Name:
 
Ihre E-Mail Adresse:
(wird nicht veröffentlicht)
 

 
Sicherheitscode
 
Wortbestätigung:
 
 
Bitte geben Sie die Buchstaben aus dem oben angezeigten Bild ein.
 


Ihr Kommentar:
 




CH-Alpha TRA   Chininsulfat Kapseln   Nagal Kapseln   Nailner Repair   Arginin Ornithin   Artelac Advanced   hepa-loges S   Hemolax 5mg   Entoxin Set   Enzym Lefax   Manuia Tabletten   Magnesium Diasporal   Accu-Chek Aviva   Accu-chek Compact   Autan Protection   Dermaplant Salbe   Deumavan Salbe  
Gesundheits-Journal

Bei männlichen Babys ist das Risiko einer Fehlbildung der Harnröhre (Hypospadie) um das zwei- bis dreifache erhöht, wenn die Mutter während der er... mehr

Der Mondzyklus hat keinen Einfluss auf die Schwangerschaft und die Geburt. Dies wurde in einer Langzeitstudie bestätigt, die Dr. Oliver Kuss von der ... mehr

Etwa 30 Prozent aller Kinder leiden unter einer meist vererbten Überempfindlichkeit der Haut. Besonders diese Kinder haben ein erhöhtes Risiko, sich... mehr

Medizin - News

Die Heilungschancen bei einer Krebserkrankung sind laut den Angaben des Berufsverbandes Deutscher Internisten (BDI) unabhängig vom Alter der betroffe... mehr

In der kalten Jahreszeit fehlt vielen Hobbysportlern die Lust am regelmäßigen Sport im Freien. Dabei stärkt Outdoor-Sport das Immunsystem und schü... mehr

In Deutschland leiden rund 80.000 Menschen an Multipler Sklerose, einer chronisch-entzündlichen Erkrankung des Zentralen Nervensystems (ZNS), deren U... mehr

Nüsse werden aufgrund ihres hohen Fettanteils oft als Dickmacher verschriehen. In Maßen genossen sind Nüsse allerdings eine optimale Ergänzung zum... mehr

Die kalte Jahreszeit führt zu einer lebenswichtigen Veränderung im menschlichen Organismus: Zum Schutz vor der Kälte wird die verbleibende Wärme i... mehr

Bei depressiven Frauen ist das Risiko, dass ihr Kind zu früh geboren wird, erhöht. In einer Studie der amerikanischen Krankenkasse Kaiser Permanente... mehr

Die Zahl der Personen mit einer Lebensmittelunverträglichkeit nimmt stetig zu. Oft erkennen die Betroffenen diese Unverträglichkeit nicht, da die Sy... mehr

Schläft der weibliche Elternteil nachts schlecht und zu wenig, hat das negativen Einfluss auf das Verhältnis zwischen dem Kind und der Mutter. In ei... mehr