Die perfekte Videobewerbung


Artikel vom 09.12.2008 | Kommentar schreiben
Bewerbungstipps

Die perfekte Videobewerbung


Die Videobewerbung bietet für Bewerber eine exzellente Möglichkeit ihre Persönlichkeit in den Vordergrund zu stellen. Sie ist noch lange nicht die Regel und auch kein unbedingtes Muss. Doch wer seiner Bewerbung eine Selbstdarstellung per Video beifügt, sollte sich sicher sein, dass ihm eine solche Art der Präsentation gelingt. Denn eine Videobewerbung allein ist noch kein Einstellungsgrund. Aufmerksamkeit gewinnt man jedoch in jedem Falle.

In der Kürze liegt die Würze

Wer sich für eine Videobewerbung entscheidet, sollte einige Kriterien beachten. Der Clip sollte nicht länger als 100 Sekunden sein. Erstens haben personaler nicht die Zeit sich lange Videos anzusehen und zweitens sollte die Videodatei nicht zu groß für den Email-Anhang oder zum Downloaden sein. Es empfiehlt sich daher, sich auf das Wichtigste zu beschränken. Dazu zählen: Name, Schwerpunkte, Studienfächer, besondere Erfolge und praktische Erfahrungen. Hervorheben sollte man außerdem seine Jobeignung und sein Karriereziel.

Auf Kleidung, Licht und Umgebung achten

Beim Videodreh sollte man auf seine Kleidung achten und für gutes Licht sorgen. Es ist sinnvoll nicht durch den Hintergrund von der Person abzulenken. Setzen Sie sich daher am besten vor eine weiße Wand und positionieren Sie die Linse auf Augenhöhe. Außerdem sollten störende Nebengeräusche vermieden werden und verwenden Sie ein Stativ, um wackelige Aufnahmen zu vermeiden. Insgesamt kann man durch eine Videobewerbung punkten, sofern man sich Mühe gegeben hat und der Clip auf das Unternehmen zugeschnitten ist.




Schreiben Sie einen Kommentar zum Artikel:
"Die perfekte Videobewerbung"


Ihr Name:
 
Ihre E-Mail Adresse:
(wird nicht veröffentlicht)
 

 
Sicherheitscode
 
Wortbestätigung:
 
 
Bitte geben Sie die Buchstaben aus dem oben angezeigten Bild ein.
 


Ihr Kommentar:
 




Karriere-Journal

Arbeitnehmer, die mit ihrem Chef zufrieden sind, bleiben länger bei ihrem Arbeitgeber. Oftmals ist eine schlechte Beziehung zum Chef Ursache dafür, ... mehr

Der EU-Binnenmarkt erleichtert das Auswandern in die europäischen Nachbarländer. Besonders Facharbeiter lassen sich, wenn sie in Deutschland keinen ... mehr

Im Zuge der Finanzkrise verlieren immer mehr US-Amerikaner ihren Job. Dieses hat zur Folge, dass die Arbeitslosenquote den höchsten Stand seit 1994 e... mehr