Branchenbuch: Branchenauskunft mit Stadtplan und aktuellen Infos zu Firmen und Dienstleistern.


Firmeneintrag anlegen
Ist Ihre Firma noch nicht in unserem Branchenverzeichnis zu finden? Dann tragen Sie sich jetzt schnell und kostenlos bei uns ein, damit auch Ihr Unternehmen von den Suchanfragen profitiert.
 
Branchenbucheintrag anlegen
 

 
Journal
 
Immer jüngere Chefs - Immer mehr Veränderungen?
© BelleMedia / shutterstock.com

Unsere Chefs werden immer jünger. Wurden früher nur alte Hasen eines Unternehmens zum Chef einer Abteilung oder zum Geschäftsführer ernannt, die sich vorher auf der Karrie... weiter
Kontaktlinsen: Qualität zahlt sich aus!
© Lukyanov Mikhail / shutterstock.com

Kontaktlinsen verändern im Gegensatz zur Brille nicht das äußere Erscheinungsbild des Trägers, sie vertropfen nicht bei Regen und beschlagen auch nicht bei Temperaturunter... weiter

Wer hat Anspruch? Urlaubsgeld: Ein willkommener Extrabonus zu den eigentlichen Urlaubstagen. Doch tatsächlich steht nicht jedem Arbeitnehmer das Urlaubsgeld auch rechtlich z... weiter

Das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte warnt eindringlich vor der Einnahme von frei-verkäuflichen Diätpillen. Viele Pillen, die angeblich eine Gewichtsredu... weiter

Die kalte Jahreszeit führt zu einer lebenswichtigen Veränderung im menschlichen Organismus: Zum Schutz vor der Kälte wird die verbleibende Wärme in die Körpermitte abgezo... weiter
Whistleblowing kein Grund für Kündigung
© wavebreakmedia / shutterstock.com

Menschen, die ohne einen eigenen Nutzen in den Vordergrund zu stellen oder die Erwartung, Nachteile in Kauf nehmen zu müssen, auf Missstände aufmerksam machen, nennt man Whi... weiter

Untersuchungen der Firma Öko-Test haben ergeben, dass viele schwarze BHs mit gesundheitsschädlichen Stoffen belastet sind. Gefunden wurden beispielsweise bedenkliche Farbsto... weiter
Trotz Arbeit Leben an der Armutsgrenze
© Pressmaster / shutterstock.com

Laut einer Studie gibt es in Deutschland immer mehr Arbeitnehmer, die unter der Armutsgrenze leben; sieben Prozent zählen demnach zu den „arbeitenden Armen“. Das heißt... weiter