An kindlichem Übergewicht sind nicht nur die Gene Schuld


Artikel vom 18.02.2011 | Kommentar schreiben
Journal

An kindlichem Übergewicht sind nicht nur die Gene Schuld



Dass beim Übergewicht vieler Kinder auch die Eltern eine Rolle spielen, kann nun nicht mehr abgestritten werden. Studien haben herausgefunden, dass die Veranlagung nur bei den wenigsten Kindern der Auslöser für Fettleibigkeit ist.

Dagegen sind Kinder, deren Mütter die meiste Zeit arbeiten dicker als Kinder, deren Mütter Hausfrauen sind. Dieses Ergebnis erscheint logisch, wenn man bedenkt, dass arbeitende Mütter deutlich weniger Zeit zum Einkaufen und zur Zubereitung besonders nahrhafter Gerichte haben, und das mehrmals am Tag.

Eine weitere Studie erklärt, dass dickere Kinder in den Pausen mehr essen, ungesunde Getränke zu sich nehmen und sich weniger bewegen.

Insgesamt gibt es dreimal mehr übergewichtige Kinder als noch vor 30 Jahren. In Kombination mit der Beobachtung, dass die Eltern die Schuld daran tragen, sollte man allmählich Folgen daraus ziehen. Das Nahrungs-, Bewegungs- und Lebensverhalten der Kinder allgemein sollte bis zu einem gewissen Grad unter genauer Kontrolle der Eltern stehen.





Angocin Anti-infekt   Anaesthesin Salbe   inneov Anti-Age   inneov Haarfülle   Dline NCR   Linola Milch   Linola Fett   CH-Alpha TRA   Chininsulfat Kapseln   hepa-loges S   Hemolax 5mg   Emser Inhalationslösung   Emla Creme   Bepanthen Wund-und   Bedan Lotion   Gelomyrtol Forte   Gelomyrtol Forte   Wick Medinait   Widmer Remederm   Tschamba Fii  
Gesundheits-Journal

Viele Eltern sind mit den immer neuen Angeboten der Kitas überfordert: braucht mein Kind wirklich Chinesisch-Unterricht oder lieber einen Selbstverte... mehr

"Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage..." - Diesen Satz kennen wir alle, nur befolgen wir ihn in den meisten Fällen nicht.Bes... mehr

Nicht selten wird der erste Zahnarztbesuch für so manches Kind zu einer traumatischen Erfahrung. Dies ist nur ein Grund für die spätere Angst vorm ... mehr

Medizin - News

Die Liste der Zusatzstoffe bei vielen Fertigprodukten ist oft lang und für den Verbraucher undurchschaubar. Das wirkt nicht nur ein bisschen unheimli... mehr

Eigentlich werden sie dazu hergestellt dem Menschen zu helfen: Arzneimittel. Wie sich nun allerdings herausstellte, sind die sogenannten Biopharmaka a... mehr

Eine Bleaching-Behandlung beim Zahnarzt ist oft teuer, mit der Selbstbehandlung Zuhause sieht es meist auch nicht besser aus. Wie praktisch es doch w... mehr

Die nun in Deutschland auf Blue Ray und DVD erschienene und für den Oscar nominierte Dokumentation „Food, Inc.-Was essen wir wirklich?“ zeigt w... mehr

Normalerweise genügt im Notfall der Anruf bei Feuerwehr und Notdienst unter der allseits bekannten Nummer 112. Was aber, wenn man stürzt, niemand in... mehr

Für die Verbraucher ist es nicht immer einfach zuerkennen, woher ihr geliebtes Frühstücksei stammt. Wie wurde das Huhn gehalten und wann wurde das ... mehr

Kinderschokolade fördert angeblich das Wachstum und der Joghurtdrink hilft beim Abnehmen – diese und andere Werbeslogans sieht man häufig. Viele V... mehr

Mascara, Lippenstift oder die Gesichtscreme - all das kommt unmittelbar mit der menschlichen Haut in Kontakt. Daher fällt es leicht zu verstehen, da... mehr

Eine alte Faustregel der Erziehung besagt, ein Kind kann nur bei absoluter Stille lernen. Viele Eltern sind der Überzeugung, dass ihre Kinder durch M... mehr

Eine britische Langzeitstudie untersucht die Auswirkungen von Überstunden auf koronare Herzkrankheiten (KHK) bei Angestellten in öffentlichen Behör... mehr