dicke kinder herzinfarkt, übergewichtige kinder herz, übergewichtige kinder herzinfarkt, herzinfarktrisiko übergewicht bei kindern


Artikel vom 26.01.2009 | Kommentar schreiben
Journal

Dicke Kinder haben hohes Infarktrisiko


Bei übergewichtigen Kindern und Jugendlichen ist das Risiko einer Thrombose, eines Herzinfarktes oder eines Schlaganfalls stark erhöht. In einer amerikanischen Studie der Missouri Kansas City University wurden die Halsschlagadern von 80 übergewichtigen Jugendlichen im Alter von 13 Jahren mit Ultraschall untersucht. Die Innenwände der Arterien der Jugendlichen waren durch Fettablagerungen so verdickt, wie es sonst erst in einem Alter von 45 Jahren der Fall ist. Diese Fettablagerungen führen zu Thrombosen und Infarkten, wenn sich einzelne Ablagerungen lösen und eine verdickte Arterie verstopfen.

In weiteren Studien wollen die Forscher untersuchen, ob sich diese Fettablagerungen wieder reduzieren, wenn die Jugendlichen abnehmen und Sport treiben. Da die Ablagerungen bei Kindern und Jugendlichen noch nicht so viel Kalk enthalten wie bei Erwachsenen und deshalb nicht so verhärtet sind, ist die Leiterin der Forschergruppe, Kinderärztin Greetha Rghuveer, optimistisch.





Diclofenac Ratiopharm   Ket Schuppen   Keltican N   inneov Anti-Age   inneov Haarfülle   Dermaplant Salbe   Deumavan Salbe   Hallufix Fussschiene   Bepanthen Wund-und   Bedan Lotion   Entoxin Set   Enzym Lefax   Hoodia Gordonii   Ohrenkerze Cleanear   hepa-loges S   Hemolax 5mg   Esprico Kaukapseln   Sinupret forte   Sinupret forte   Face Former  
Gesundheits-Journal

Eine ungesunde Schlafstellung kann zu Verspannungen, Rückenschmerzen und langfristig zu Schädigungen der Wirbelsäule führen. Eine Forschergrup... mehr

Kindliche Rituale beim Essen oder Anziehen sowie Abergläubisches Verhalten bei Kindern sind normale Verhaltensweisen. Werden diese Rituale von den K... mehr

Schmerzmittel können die Wirkung von Antidiabetika verändern, darauf weist die Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände (ABDA) hin. Deshalb so... mehr

Medizin - News

Eine Störung der Blasenfunktion kann durch eine neurologische Erkrankung hervorgerufen werden. Bei einem Schlaganfall, einer Parkinson-Erkrankung od... mehr

In einer dänischen Studie wurde herausgefunden, dass Inaktivität bereits nach zwei Wochen zu einem gefährlichen Anstieg des Zucker- und Fettspiegel... mehr

Wer zu wenig schläft, ist gefährdeter, einen Herzinfarkt oder Schlaganfall zu bekommen. Das Risiko ist besonders bei älteren Menschen erhöht, die ... mehr

Beim Erlernen neuer Bewegungen und Fertigkeiten entstehen neue Verzweigungen der Nervenzellen im Gehirn. Die Nervenzellen bilden feine Fortsätze aus,... mehr

Das Statistische Bundesamt hat bekannt gegeben, dass im Jahr 2007 weniger Menschen in Deutschland an Diabetes mellitus gestorben sind als 2006. Genau ... mehr

Menschen im Alter von 50 Jahren haben das geringste Sterberisiko, wenn sie leichtes Übergewicht haben. Diese Ergebnisse einer groß angelegten Langze... mehr

Menschen, die unter Depressionen leiden, haben ein sensibleres Schmerzempfinden und empfinden Schmerzen eher und stärker als gesunde Personen. Zu die... mehr

In Situationen, in denen man Heißhunger auf bestimmte Nahrungsmittel wie z.B. Schokolade hat, kann etwas Bewegung wie ein Spaziergang helfen, den Hei... mehr

Weintrauben sind nicht nur lecker, sie sind auch gesund für das Herz. Dies hat eine Studie der Universität Michigan in Ann Arbor ergeben. In der Stu... mehr

Aktives und passives Rauchen führt zu einer langsameren Wundheilung und zu größeren Narben. Dies fanden kalifornische Forscher der Universität Riv... mehr