Die besten Tricks gegen Halsschmerzen


Artikel vom 13.10.2011 | Kommentar schreiben
Journal

Die besten Tricks gegen Halsschmerzen



Mit dem Herbst fängt es draußen langsam an, kälter zu werden. Und sobald die Temperaturen sinken, haben viele schnell Probleme mit Halsschmerzen. Häufig fängt es mit einem leichten Kratzen an, welches sich dann aber schnell zu einem andauernden und sehr unangenehmen Schmerz entwickeln kann. Solange die Schmerzen noch nicht allzu groß sind, sollte man deshalb direkt versuchen, mit Hausmitteln gegen sie anzugehen, um unter Umständen den Gang zum Arzt zu vermeiden.

Viel trinken!
Was man unbedingt berücksichtigen sollte, ist, dass man seinem Körper genug Flüssigkeit zuführt. Dies kann in Form von Tees oder Wasser geschehen. Ob die Getränke kalt oder warm sind, spielt keine besondere Rolle. Den meisten ist aber gerade im Herbst und im Winter eher nach warmen Getränken zumute. Wer gerne einen guten Kräutertee trinken möchte, sollte sich in der Apotheke beraten lassen. Dort gibt es meist bessere Kräuterteemischungen, die ihre Wirkstoffe ausgiebiger entfalten können als die industriell hergestellten Mischungen aus dem Supermarkt.

Mund- und Rachenschleimhäute feucht halten!
Die Zufuhr von ausreichend Flüssigkeit sorgt nicht nur dafür, dass die Keime in Mund- und Rachenraum heruntergespült werden, sondern sie hält auch die Schleimhäute feucht. Diese Schleimhäute sind insofern wichtig, als dass sie wichtige Stoffe zur Abwehr von Krankheitserregern enthalten. Da man aber nicht pausenlos trinken kann, ist es durchaus hilfreich, zwischendurch ein Hustenbonbon zu lutschen, um den Speichelfluss anzuregen.

Einen Gang runterschalten!
Auch wer ausreichend trinkt und seinem Körper somit schon sehr viel Gutes tut, wird die Halsschmerzen nicht wieder los, wenn er sein Alltagsprogramm gnadenlos weiter durchzieht. Das soll nicht heißen, dass man ganz zuhause bleiben muss. Man sollte sich vielmehr darauf besinnen, nach der Arbeit zur Ruhe zu kommen und nicht weiter von einem Termin zum nächsten zu hetzen oder ein ausgiebiges Sporttraining zu betreiben.

Wenn man trotz all dieser Tipps die Beschwerden nicht lindern kann, gibt es die Möglichkeit, sich in der Apotheke über rezeptfreie und schmerzlindernde Medikamente zu informieren. Lutschtabletten und Rachensprays betäuben den Schmerz und können durch teilweise enthaltende Wirkstoffe auch dauerhaft von Halsschmerzen befreien. Wenn diese jedoch keine dauerhafte Wirkung zeigen oder wenn die Halsschmerzen im Zusammenhang mit weiteren Symptomen wie Gliederschmerzen und/oder Fieber auftreten, sollte man dringend einen Arzt aufsuchen, der abklären kann, ob es sich nicht vielleicht um eine Mandelentzündung oder andere Erkrankungen handelt, die nur mit verschreibungspflichtigen Medikamenten in den Griff zu bekommen sind.





Diclofenac Ratiopharm   Bepanthen Wund-und   Bedan Lotion   Esprico Kaukapseln   Stevia Tabs   Stoppi Entwöhungs-Sauger   Tebonin intens   Tebonin Konzent   Entoxin Set   Enzym Lefax   Ntb Kraeuterretten   Tromcardin Complex   Traumaplant Salbe   Gelomyrtol Forte   Gelomyrtol Forte   Hallufix Fussschiene   Almased Vitalkost   Alli Kapseln   CH-Alpha TRA   Chininsulfat Kapseln  
Gesundheits-Journal

Während die meisten jegliche Art von unnötiger Bewegung vermeiden, sobald die Temperaturen über 25 oder 30 Grad Celsius klettern, gibt es einige, d... mehr

Für Erwachsene gilt: 1,5 bis 2 Liter Flüssigkeit am Tag, am besten Wasser oder ungesüßten Früchtetee, um den Kreislauf auf Trapp zu bringen. Nat... mehr

Viele Menschen wollen auch in weniger sonnenverwöhnten Monaten auf eine leichte Bräunung der Haut nicht verzichten und suchen deshalb häufig ein So... mehr

Medizin - News

Die Prostata als Bildungsort des Sekrets für die Samenflüssigkeit des Mannes ist ein empfindliches Organ. Mit dem Alter verändert sie sich enorm. D... mehr

Wir sind überall erreichbar, machen oft mehrere Dinge zur gleichen Zeit, nehmen uns mehr vor, als wir schaffen können. Auf Dauer schadet das unserer... mehr

Sie leiden unter Rückenschmerzen, Verspannungen oder Schlafstörungen? Dies kann viele Gründe haben, wie zum Beispiel Alltagsstress oder Sorgen. Doc... mehr

Sobald die Nase läuft und der Hals kratzt, lässt sich eine dicke Erkältung bereits erahnen. Sie trifft uns Sommer wie Winter. Es gibt viele alte Ha... mehr

Mittlerweile kommt es viel zu oft vor, dass sich die Patienten nach einer Operation nicht besser sondern eher schlechter fühlen. Dafür verantwortlic... mehr

Kalkablagerungen begegnen uns im Haushalt überall. Regelmäßig müssen wir den Wasserkocher oder die Kaffeemaschine entkalken, aber auch andere Haus... mehr

Die Behauptung ist, dass Ärzte Medikamente verschreiben, die zahlreiche Nebenwirkungen haben könnten, und das, obwohl es Alternativen gäbe. Als Ris... mehr

Magnesium zur Nahrungsergänzung gibt es in vielen verschiedenen Formen und Qualitätsstufen: In Kapselform, als Pulver, als Tabletten oder Brausetabl... mehr

Wer unter Stress leidet, riskiert mitunter einen Hörsturz. Dabei handelt es sich um starke Durchblutungsstörungen im Innenohr, die eine vorübergehe... mehr

Chilischoten gegen Schmerzen? Die verursachen doch allenfalls Schmerzen beim Essen, denken Sie jetzt. Aber die Schmerzmedizin hat die kleine Schote f... mehr