essstörungen folgen, gesundheitliche folgen magersucht, gesundheitliche folgen essstörung


Artikel vom 30.11.2009 | Kommentar schreiben
Journal

Essstörungen : Gesundheitsschäden werden häufig unterschätzt


Der weitere Anstieg an Essstörungen wie Magersucht, Bulimie (Ess-Brechsucht) oder Binge-Eating (Esssucht) legt die Vermutung nahe, dass die gesundheitlichen Folgen dieser Krankheiten häufig unterschätzt werden. Dabei führen diese nicht selten zu langfristigen und irreparablen Gesundheitsschäden oder gar zum Tod.

Magersucht führt häufig zu starkem Untergewicht, dass für etwa 10 bis 15 Prozent der Betroffenen zum Tode führt. Aber auch wer überlebt, kann starke Gesundheitsschäden wie zum Beispiel Osteoporose (Knochenschwund) davontragen. In vielen Fällen kommt es bei den Betroffenen zu einer Schrumpfung der Organe (auch das Gehirn wird kleiner) sowie zu Herz-Kreislauf-Problemen oder Hormonstörungen (die monatliche Regelblutung bleibt aus) und auch Depressionen und Zwangserkrankungen liegen auf der Lauer.

Bei Bulimikern führt das häufige Erbrechen zu einer massiven Störung des Elektrolythaushalts - es zeigen sich Herz-Kreislauf-Störungen, die auch so weit gehen können, dass es zum Kollaps kommt. Darüber hinaus entwickeln sich bei Betroffenen oft Zahnschäden durch die aufsteigende Magensäure sowie Hormonstörungen und Haarausfall oder Verätzungen des Magenausgangs und der Speiseröhre. Auch ein dauerhaftes und irreparables Anschwellen der Ohrspeicheldrüsen ist möglich, was dazu führt, dass sich die Gesichtsform von oval nach eckig verändert.

Die Definition der “Binge-Eating-Störung” leitet sich aus dem englischen ab und bedeutet wörtlich übersetzt „Fressgelage”. Häufig nehmen Betroffene bei den psychisch bedingten Heißhungerattacken tatsächlich mehrere tausend Kalorien auf einmal zu sich. Als Folge dieser Erkrankung können alle ernährungsbedingten Krankheiten auftreten: Bluthochdruck, erhöhtes Cholesterin, Herzinfarkt, Wirbelsäulen- und Gelenkschmerzen, Arthrose, Venenleiden, Gallensteine, Gicht und Diabetes. Dabei ist zu erwähnen, dass etwa 30 Prozent aller Diabetiker eine Binge-Eating-Störung haben.





Esprico Kaukapseln   Stevia Tabs   Stoppi Entwöhungs-Sauger   Tromcardin Complex   Traumaplant Salbe   Unizink 50   Gelomyrtol Forte   Gelomyrtol Forte   Entoxin Set   Enzym Lefax   DHU-Taschenapotheke KPG   Dhu Unarzneiliche   hepa-loges S   Hemolax 5mg   Tschamba Fii   CH-Alpha TRA   Chininsulfat Kapseln   Dermaplant Salbe   Deumavan Salbe   Weleda Calendula-Babycreme  
Gesundheits-Journal

Forscher haben bewiesen, dass die Zornesröte ein Zeichen von Gesundheit ist. Zu diesem Ergebnis kamen sie, nachdem sie die Reaktion auf Stress bei ge... mehr

Obdachlose, Arbeitslose, Prostituierte, Kriminelle; das sind die ersten Gesellschaftsgruppen, die den meisten einfallen, wenn man die Frage nach Droge... mehr

Da Übergewicht einer der Hauptrisikofaktoren für die Entstehung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen ist, wurde bisher angenommen, dass übergewichtige M... mehr

Medizin - News

Weichmacher scheinen einen Risikofaktor für das gesunde Wachstum von Babys im Mutterleib darzustellen. So brachte eine Studie der University Shanghai... mehr

Hitzeschlag Ein Hitzschlag oder Hitzeschlag kann lebensgefährlich sein, da die Körpertemperatur meist auf über 40 °C ansteigt und es zu einer Hir... mehr

Da Übergewicht einer der Hauptrisikofaktoren für die Entstehung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen ist, wurde bisher angenommen, dass übergewichtige M... mehr

Immer wieder wird behauptet, dass der übermäßige Verzehr von Eiern den Cholesterinspiegel in die Höhe treibt und sogar zu Herzinfarkten führen ka... mehr

Immer wieder wird behauptet, dass sich späte Mahlzeiten auf der Waage rächen, da der Körper spät zugeführte Kalorien nichtmehr so gut abbauen kö... mehr

Schmerzen an Schulter, Nacken, im Handgelenk, sowie trockene, juckende Augen gehören zu den meisten körperlichen Beschwerden während der Arbeit am ... mehr

Viele assoziieren die Arbeit mit Stress. Vor allem dann, wenn man sich überfordert fühlt, unter Zeitdruck arbeiten muss oder zu Überstunden gezwung... mehr

Ob in der Werbung, im Film oder auf Plakaten - überall werden wir von Menschen mit beneidenswerten weißen Zähnen angelächelt. Deshalb werden Produ... mehr

Als Blinddarmentzündung (Appendizitis) bezeichnet man eine Entzündung des Wurmfortsatzes. Der Wurmfortsatz liegt in der Nähe der Dünndarm-Einmün... mehr

Von Bluthochdruck (Hypertonie) spricht man, wenn der Blutdruck auf einen systolischen Wert von über 140 mmHg und einen diastolischen Wert über 90 mm... mehr