Kalte Hände und Füße als Krankheitssymptom


Artikel vom 18.05.2011 | Kommentar schreiben
Journal

Kalte Hände und Füße als Krankheitssymptom



Wer dauerhaft kalte Hände oder Füße hat, sollte einen Arzt zu Rate ziehen. Oftmals stecken nämlich ernsthafte Krankheiten dahinter.

Bei einem Drittel der Betroffenen sind Durchblutungsstörungen, wie beispielsweise eine Arterienverkalkung, schuld an kalten Händen oder Füßen, auch im Sommer. Diabetes, Schilddrüsenerkrankungen oder niedriger Blutdruck sind weitere mögliche Auslöser des dauerhaften Fröstelns.

Starkes Rauchen begünstigt ebenfalls kalte Gliedmaßen, weil dadurch die Gefäße verengt werden, sodass die Hände und Füße nicht mehr ausreichend durchblutet werden. Kalte Extremitäten können außerdem Warnsignale für Nebenwirkungen von Medikamenten sein. Ein Medikamentenwechsel kann das Problem beheben.

Auch Druck und Stress sowie eine hormonelle Umstellung oder ein Mineralstoffmangel kommen als Ursachen in Frage.





KaRazym Filmtabletten   Almased Vitalkost   Alli Kapseln   Tebonin intens   Tebonin Konzent   Dermaplant Salbe   Deumavan Salbe   Eucerin Trockene   Eucerin Anti-Age   Unizink 50   Femibion 800   Femibion 400   Angocin Anti-infekt   Anaesthesin Salbe   hepa-loges S   Hemolax 5mg   Tschamba Fii   Symbioflor 1   Symbiolact Comp   Tonsipret Tabletten  
Gesundheits-Journal

Beim Putzen greifen viele zu Desinfektionsmitteln. Doch wieviel Desinfektion an welchen Stellen in der Wohnung ist überhaupt notwendig? Neueste Unter... mehr

Muss ein Kind ins Krankenhaus, dann ist die Sorge der Eltern groß. Eine häufig gestellte Frage ist in diesem Fall ist: Soll die Mutter oder der Vate... mehr

Nicht nur berufliche Fernfahrer sind eine Gefahrengruppe des Sekundenschlafs. Wer länger als zwei Stunden oder 200 Kilometer ohne Pause fährt riskie... mehr

Medizin - News

Die Pubertät bedeutet für viele Kinder einen starken Entwicklungsschub. Der eigenen Körper veränderst sich stark und auch die Psyche macht große ... mehr

Das Süßungsmittel Xylitol wird aus Gemüse, Obst oder aus der Rinde einiger Holzarten gewonnen. Studien belegen eine Kariesreduktion um 85 Prozent b... mehr

Ein Hexenschuss kommt unerwartet und äußert sich meistens durch einen starken Schmerz in bestimmten Bereichen des Rückens. Diese ziehenden und stec... mehr

Herz-Kreislauferkrankungen, oftmals ausgelöst durch Übergewicht, sind die Geißel unserer zivilisierten Gesellschaft. Verantwortlich dafür ist vor ... mehr

Ein gut trainierter und straffer Bauch sieht nicht nur gut aus, sondern wirkt sich auch positiv auf die Rückengesundheit aus. Gegen Rückenschmerzen... mehr

Mobbing wirkt sich nicht nur negativ auf Geist und Psyche aus, sondern schadet außerdem der Figur. Einer in den USA durchgeführten Studie zufolge, w... mehr

Bei dem einen fängt es erst im Rentenalter an, bei dem anderen schon in jungen Jahren und nur wenige bleiben gänzlich vom Haarausfall verschont. Jed... mehr

Von Neurodermitis sind etwa 3 Millionen Menschen in Deutschland betroffen. Entgegen kursierender Mythen ist die Krankheit weder ansteckend, noch wird ... mehr

In vielen Schlafzimmern kehrt nachts keine Ruhe ein. Für Partnerschaften wird es häufig zur großen Belastungsprobe, wenn einer anfängt zu schnarch... mehr

Kontaktallergien treten häufig unerwartet und mit ungewisser Ursache auf. Wie fast alles um uns herum, ist auch unsere Kleidung ein möglicher Allerg... mehr