lippenherpes, lippenherpes ursache, lippenherpes behandlung, lippenherpes therapie


Artikel vom 16.03.2009 | 1 Kommentar
Journal

Lippenherpes frühzeitig behandeln


Herpesviren sind weltweit verbreitet. Meist handelt es sich dabei um unangenehme Lippenbläschen, da die dünne Haut an den Lippen schnell austrocknet und so anfälliger für Infektionen ist, als andere Hautpartien. Lippenherpes kündigt sich durch ein leichtes Brennen in den Lippen an und dauert mit folgender Bläschen- und Krustenbildung oft bis zu zwei Wochen an.

Nach einer Infektion bleiben Herpesviren lebenslang im Körper und können unverhofft und jederzeit eine Infektion verursachen, sobald das Immunsystem geschwächt ist. Jede Phase des Ausbruchs ist ansteckend, wobei die Viren durch Körperkontakt oder Küssen übertragen werden können. Da die Viren an der Luft nicht lange überleben, ist es hingegen weniger wahrscheinlich, sich über benutzte Gläser oder andere Gegenstände zu infizieren.

Tipps zur Vorbeugung von Lippenherpes:
- Achten Sie besonders an öffentlichen Orten, die von vielen Menschen genutzt werden, auf Hygiene
- Waschen Sie sich oft die Hände
- Halten Sie Ihre Immunabwehr fit: Beispielsweise durch gesunde Ernährung und ausreichend Bewegung

Tipps zur Behandlung von Lippenherpes
- Schon beim ersten Spannungsgefühl in den Lippen sollte Herpescreme aufgetragen werden.
- Honig kann die Spannung und somit auch den Schmerz mindern
- In keinem Fall sollte man die Herpesbläschen aufstechen, da sich die Viren auf diesem Weg verteilen und auch die Infektion sich vergrößern kann
- Waschen Sie sich nach jeder Berührung mit der betroffenen Stelle die Hände, um eine Ausbreitung der Infektion zu vermeiden
- Auch psychischer Stress schwächt das Immunsystem und begünstigt so den Ausbruch von Herpes: Sorgen Sie für erholsame Pausen



1 Kommentar für “Lippenherpes frühzeitig behandeln”


  1. Sven H. schrieb:

    wenn sie Kassenpatient sind ,dann bekommen sie Aciclovir von ihrem tollen Arzt. Bei mir aber Zostex oder Valtrex und wer Geld hat bekommt den Tip sich Honig zukaufen (lokal auftragen) oder dann mache ich,am besten nach 10 Tagen) Holopathie (leider IGEL 50.- ca) (viel effektiver ist wie Bioresonanz, Ak.n., Voll CM zusammen ua und dann bekommen die Patienten nie wieder Herpes oder selten und nur noch sehr schwach. Man muß es erlebt haben.




Linola Milch   Linola Fett   Persona Start-packung   Persona Teststäbchen   Entoxin Set   Enzym Lefax   hepa-loges S   Hemolax 5mg   Esprico Kaukapseln   Tiroler Wurzelextrakt   Bepanthen Wund-und   Bedan Lotion   Hallufix Fussschiene   Angocin Anti-infekt   Anaesthesin Salbe   Dermaplant Salbe   Deumavan Salbe   elmex gelee   Ell Cranell  
Gesundheits-Journal

Seit den 90er Jahren sind Sonnenbänke weit verbreitet und werden besonders gerne an kalten Wintertagen oder zum Vorbräunen für den Sommerurlaub gen... mehr

In nass-kalten Winter-Tagen ist es ein leichtes, sich eine Erkältung einzufangen. Eine gut abgestimmte Ernährung kann dem entgegenwirken. Der bes... mehr

In roten Trauben sind bestimmte Substanzen enthalten, die den Stoffwechsel von Kariesbakterien verlangsamen. Dadurch setzen die Kariesbakterien wenige... mehr

Medizin - News

In einer amerikanischen Studie, in der über einen Zeitraum von zwölf Jahren 15.000 Erwachsene beobachtet wurden, wurde herausgefunden, dass eine ges... mehr

Wer unter einer Sinusitis leidet, einer chronischen Nasennebenhöhlenentzündung, muss Kopf- und Gesichtsschmerzen sowie Schnupfen mit starkem Nasense... mehr

Wer zu wenig trinkt, riskiert ernsthafte Erkrankungen wie etwa eine Thrombose oder Nierensteine. Erwachsene sollen täglich mindestens 2 Liter Flüssi... mehr

Immer mehr Lebensmittel werden anstatt mit dem herkömmlichem Zucker mit Fruchtzucker (Fructose) versetzt. Fructose hat den Vorteil, dass sie wesentli... mehr

Antibiotika gehören zu den wichtigsten Medikamenten überhaupt. Gerade deshalb ist die sinkende Wirksamkeit von Antibiotika alarmierend. In Deuts... mehr

Forscher der Yeshiva University in New York haben einen Stoffwechselweg entdeckt, der für Fettleibige und Menschen mit mangelndem Appetit einen neuen... mehr

In Deutschland hat mehr als die Hälfte der Bevölkerung Fußprobleme. Neben Fußpilz und Hühneraugen kommen Spreizfüße durch die Schwächung der F... mehr

Die Knochendichte kann durch den regelmäßigen Konsum von Milchprodukten im Kindesalter soweit erhöht werden, dass dieser Effekt selbst im Erwachsen... mehr

Der hohe Kochsalzkonsum der Deutschen erhöht das Risiko, an einer Herzkreislauferkrankung zu erkranken und an den Folgen eines Herzinfarktes oder ein... mehr

Durch langsames und bewusstes Speisen sendet der Körper frühzeitig Signale, dass er satt ist. Dadurch werden durchschnittlich 70 Kcal pro Mahlzeit w... mehr