Pflanzliche Potenzmittel: Risiken für die Gesundheit


Artikel vom 03.04.2009 | Kommentar schreiben
Journal

Pflanzliche Potenzmittel: Risiken für die Gesundheit



In Zeiten von Viagra & Co. ist die Auswahl an Potenzmitteln groß. Die Wahl kann man sogar danach treffen, wann die Wirkung einsetzen und wie lange sie anhalten soll. Wichtig ist aber, dass man der Ursache für die Erektionsstörung auf den Grund geht. Die Störung könnte psychisch oder körperlich sein.

Der häufigste Grund einer vorübergehenden Erektionsstörung ist der übermäßige Konsum von Alkohol. Mit zunehmenden Alter und Krankheiten, bei denen eine Medikamentenbehandlung notwendig ist, treten auch oft Sexualstörungen ein. Zu den Krankheiten zählen unter anderem Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Diabetes mellitus, Verletzungen (Querschnittslähmungen) und Schäden am Nervensystem.

Aber Vorsicht ist bei Präparaten aus dem Internet geboten. Neben einem großen Angebot am Fälschungen, werden vor allem in Fernost viele Potenzmittel angeboten, die sogar lebensgefährlich sein können. Z.B. wird im Internet versprochen, dass das Mittel „Libidus“ zu 100 Prozent aus Pflanzen besteht. Das Schweizerische Heilmittelinstitut in Bern hat in den sogenannten „pflanzlichen“ Potenzmitteln auch chemische Elemente entdeckt. Eine unkontrollierte Einnahme eines Herzkranken könnte somit tödlich enden.





Floradix Mit   Ladival Allergische   Ladival Allergische   Angocin Anti-infekt   Anaesthesin Salbe   Linola Milch   Linola Fett   CH-Alpha TRA   Chininsulfat Kapseln   hepa-loges S   Hemolax 5mg   Epi Pevaryl   Epino Delphine   Posterisan Salbe   Power Eiweiss   Tebonin intens   Tebonin Konzent   Entoxin Set   Enzym Lefax   elmex gelee  
Gesundheits-Journal

In Deutschland erkranken jährlich ca. 140.000 Menschen an einem Hauttumor. Schuld daran ist unter anderem das geänderte Freizeitverhalten mit Sonne... mehr

Masern sind alles andere als eine harmlose Kinderkrankheit: Die Erkrankung kann sogar bis zum Tod führen. Das Virus greift insbesondere die Schleimh... mehr

Magersucht, fachsprachlich Anorexia nervosa, ist eine Suchterkrankung, die zumeist bei jungen Frauen auftritt. Allerdings sind mittlerweile auch immer... mehr

Medizin - News

Die Kaufsucht, fachsprachlich Oniomanie, ist inzwischen ein weit verbreitetes Erkrankungsbild: Etwa fünf Prozent der Erwachsenen sind stark kaufsüch... mehr

Das mulmige Gefühl im Magen ist nicht selten ein Vorbote von Migräneanfällen oder der Reisekrankheit. Die Ursachen sind unterschiedlich und nicht i... mehr

Verstopfung ist keineswegs ein nur unter älteren Menschen verbreitetes Phänomen. Zwar sind die Betroffenen meist älter, jedoch auch bei jungen Mens... mehr

Starker Durchfall ist mit extremem Flüssigkeitsverlust verbunden. Somit ist die Darmerkrankung gerade für Kleinkinder gefährlich, da sie nicht übe... mehr

Die Symptome des Sodbrennens liegen begründet in einer Übersäuerung des Magens. Diese kann durch verschiedene Faktoren ausgelöst werden. Häuf... mehr

Der Verlauf der Hautkrankheit und der Juckreiz sind unberechenbar. Oft tritt Neurodermitis schon bei Kleinkindern und Babys auf, jedoch auch Erwachse... mehr

Die Bronchialerkrankung ist ein weitverbreitetes Phänomen. Sie macht sich bemerkbar durch anfallartige Atemnot, die aufgrund einer Entzündung und de... mehr

"Haben Sie sich schon öfter Geld geliehen oder Gegenstände verkauft, um Bargeld zum Spielen zu erhalten?" oder "Haben sie beim Glücksspiel schon ei... mehr

Fast jeder kennt sie: Die sogenannten Scheinmedikamente bestehen meist aus pflanzlichen Stoffen, denen zwar keine besondere pharmakologische Wirkung n... mehr

Viele kennen die Symptome: häufiger Harndrang und Schmerzen beim Wasserlassen. Oft ist eine Infektion der Blase auch begleitet mit Fieber und Schmerz... mehr