Seitenschläfer, Seitenschläfer gesund, Schlafpositionen


Artikel vom 26.01.2009 | Kommentar schreiben
Journal

Seitenschläfer schlafen am gesündesten


Eine ungesunde Schlafstellung kann zu Verspannungen, Rückenschmerzen und langfristig zu Schädigungen der Wirbelsäule führen.

Eine Forschergruppe der Universität von Cleveland/ Ohio hat herausgefunden, dass die Seitenlage die gesündeste Schlafposition ist. In dieser Position kann die Wirbelsäule mit entsprechendem Kissen in ihrer physiologischen Schwingung bleiben. Der Nacken sollte dabei gestreckt bleiben, und die Knie und die Hüfte sollten leicht gekrümmt werden, um den Druck auf die Wirbelsäule zu reduzieren. Die Bandscheiben der Wirbelsäule können nur in entspannter Lage wieder Flüssigkeit aufnehmen.

Menschen, die nachts auf dem Bauch oder auf dem Rücken schlafen, tun ihrer Wirbelsäule nicht viel Gutes. Besonders die Bauchlage, in der der Kopf zur Seite gedreht ist, führt häufig zu Rückenschmerzen und Verspannungen, die natürliche Krümmung der Wirbelsäule kann sich langfristig verändern.





selen-loges 200   selenase 200   Tebonin intens   Tebonin Konzent   Entoxin Set   Enzym Lefax   CH-Alpha TRA   Chininsulfat Kapseln   Femibion 800   Femibion 400   Ladival Allergische   Ladival Allergische   Nagal Kapseln   Nailner Repair   aminoplus immun   amino-loges Tabletten   Gelomyrtol Forte   Gelomyrtol Forte   Esprico Kaukapseln   Dermaplant Salbe  
Gesundheits-Journal

Schmerzmittel können die Wirkung von Antidiabetika verändern, darauf weist die Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände (ABDA) hin. Deshalb so... mehr

Eine Störung der Blasenfunktion kann durch eine neurologische Erkrankung hervorgerufen werden. Bei einem Schlaganfall, einer Parkinson-Erkrankung od... mehr

In einer dänischen Studie wurde herausgefunden, dass Inaktivität bereits nach zwei Wochen zu einem gefährlichen Anstieg des Zucker- und Fettspiegel... mehr

Medizin - News

Wer zu wenig schläft, ist gefährdeter, einen Herzinfarkt oder Schlaganfall zu bekommen. Das Risiko ist besonders bei älteren Menschen erhöht, die ... mehr

Beim Erlernen neuer Bewegungen und Fertigkeiten entstehen neue Verzweigungen der Nervenzellen im Gehirn. Die Nervenzellen bilden feine Fortsätze aus,... mehr

Das Statistische Bundesamt hat bekannt gegeben, dass im Jahr 2007 weniger Menschen in Deutschland an Diabetes mellitus gestorben sind als 2006. Genau ... mehr

Menschen im Alter von 50 Jahren haben das geringste Sterberisiko, wenn sie leichtes Übergewicht haben. Diese Ergebnisse einer groß angelegten Langze... mehr

Menschen, die unter Depressionen leiden, haben ein sensibleres Schmerzempfinden und empfinden Schmerzen eher und stärker als gesunde Personen. Zu die... mehr

In Situationen, in denen man Heißhunger auf bestimmte Nahrungsmittel wie z.B. Schokolade hat, kann etwas Bewegung wie ein Spaziergang helfen, den Hei... mehr

Weintrauben sind nicht nur lecker, sie sind auch gesund für das Herz. Dies hat eine Studie der Universität Michigan in Ann Arbor ergeben. In der Stu... mehr

Aktives und passives Rauchen führt zu einer langsameren Wundheilung und zu größeren Narben. Dies fanden kalifornische Forscher der Universität Riv... mehr

Diabetes Typ 2 entsteht fast immer durch eine lang andauernde zu hohe Kalorienaufnahme, die schließlich zu einer Insulinresistenz führt. Eine Insuli... mehr

Heutzutage leiden nicht nur Erwachsene, sondern auch immer mehr Kinder und Jugendliche unter Migräne. In den meisten Fällen werden Migräneattacken ... mehr