Sport - Jetzt! Es ist nie zu spät, um anzufangen


Artikel vom 15.03.2012 | Kommentar schreiben
Journal

Sport - Jetzt! Es ist nie zu spät, um anzufangen



Haben sie sich in letzter Zeit, vielleicht auch einmal gedacht, dass es doch schön wäre, etwas besser in Form zu sein? Die Treppen leichter hochzukommen, die Lieblingshose ohne wilde Verrenkungen anzubekommen? Sich einfach wohl in der Haut zu fühlen? Ja? Dann starten sie noch heute durch und erreichen sie Wohlbefinden und Ausgewogenheit!

Sport - Nicht nur Kräftigung für den Körper

Es ist wissenschaftlich bewiesen: wer regelmäßig Sport treibt, fühlt sich einfach besser. Glückshormone und das gute Gefühl etwas getan zu haben verleihen neuen, ungeahnten Elan. Bedauerlicherweise scheuen sich aber viele, die vielleicht schon lange nicht mehr sportlich aktiv waren, sehr davor, die Sporttasche zu packen und ins nächste Fitnessstudio zu eilen. Meistens sind es gerade diejenigen, die es dringend nötig hätten. Dies untermauert auch eine aktuelle Studie des Sozioökonomischen Panel (SOEP). Deren Untersuchung zeigte, dass die Gesundheitszufriedenheit in Deutschland im Laufe des Lebens immer mehr nachlässt. Zugleich geht auch die sportliche Aktivität zurück, meist aus Alters- oder Gesundheitsgründen. Ein wahrer Teufelskreis, denn je weniger man sich bewegt, desto gravierender zeigen sich die Beschwerden. Oftmals kommt auch noch Übergewicht dazu.

Es ist nie zu spät, um zu beginnen

Um damit zu beginnen, Sport zu treiben, ist es nie zu spät! Selbst im Alter gibt es unzählige Möglichkeiten aktiv zu werden. Zahlreiche Fitnessstudios bieten sanfte Kurse an, die Senioren mit oder ohne Vorerkrankung dabei helfen, sportlich gesehen auf die Beine zu kommen. Auch Schwimmen oder Nordic Walking können gute Sportarten sein, um einen Einstieg zu finden. Falls sie gesundheitlich vorbelastet sind, sprechen sie mit ihrem Hausarzt darüber, welche Sportarten er für geeignet hält. Auch die Fitness-Fachleute in den Studios können meist gute Hilfe leisten, um die passenden Aktivitäten zu finden.

Routine ist die halbe Miete

Neben der eigenen Motivation und Freude, die natürlich an erster Stelle steht, ist eine Regelmäßigkeit in Sachen Sport unabdingbar. Anfangs reicht es auf jeden Fall aus, wenn sie zwei Trainingstage pro Woche einplanen. Halten sie daran fest! Ausreden gelten nicht! Seien sie streng mit sich selbst, und halten sie sich an ihr Trainingsprogramm! Belohnen sie sich selbst, besorgen sie sich schöne Sportkleidung! Schaffen sie sich Rituale, die in Verbindung mit ihrem Sport stehen. Das kann das Packen der Sporttasche sein, oder das Anziehen von bestimmter Kleidung. Schön ist es natürlich, wenn man jemanden dazu begeistern kann, mit zum Sport zu kommen. Gemeinsam geht ja bekanntlich alles leichter und sich zum gemeinsamen Training zu treffen ist sicherlich das schönste Ritual!

Natascha N., 15.03.2012





Spirulina Tabletten   Spitzner Duschschaum   Posterisan Salbe   Power Eiweiss   Orthomol Arthro   Orthomol Fertil   Esprico Kaukapseln   Sinupret forte   Sinupret forte   Stevia Tabs   Stoppi Entwöhungs-Sauger   Umckaloabo Lösung   Umckaloabo Lösung   Manuia Tabletten   Magnesium Diasporal   Angocin Anti-infekt   Anaesthesin Salbe   Face Former   Gelomyrtol Forte   Gelomyrtol Forte  
Gesundheits-Journal

Wer kennt das nicht? Nach einer langen Nacht mit wenig Schlaf blickt man morgens in den Spiegel und erkennt sich selbst kaum wieder. Augenringe könne... mehr

Die modernen Kommunikationsmedien sind ein Segen für den modernen Menschen. Sie erleichtern es uns, trotz räumlicher Trennung mit anderen verbunden ... mehr

Wer sich regelmäßig bewegt, ist meistens besserer Gesundheit als ein Bewegungsmuffel. Das allein ist nicht neues, aber nun haben Studien herausgefun... mehr

Medizin - News

Kalorien spielen in vielerlei Hinsicht eine große Rolle in unserer Gesellschaft. In Zeiten von Schlankheitswahn und Übergewicht macht es schon Sinn,... mehr

Die einen bummeln durch die Geschäfte und empfinden das als entspannend und spaßig. Für andere ist jeder Gang in den Laden mit Kontrollverlust und ... mehr

Übergewicht und dessen Folgen sind heutzutage ein ernstzunehmendes Problem geworden. Nach Angaben des statistischen Bundesamtes waren im Jahr 2010 sa... mehr

Vor allem in der kalten Winterzeit erwischt es einen schnell. Zunächst kündigt sich eine Erkältung durch Schnupfen und Gliederschmerzen an und am E... mehr

Viele kennen das Problem: Man liegt stundenlang wach und findet einfach keinen Schlaf. Hinzu kommt der ständige Blick auf die Uhr, der einem immer dr... mehr

Besonders im Winter leiden die Hände unter dem ständigen Temperaturwechsel von kalt zu warm. Auch der Luftfeuchtigkeitsunterschied, wenn man aus der... mehr

Herbst und Winter sind die Jahreszeiten, in denen die meisten Erkältungsviren kursieren. Die Wahrscheinlichkeit, dass es einen erwischt, ist ziemlich... mehr

Eine Studie hat es bewiesen: Lachen lindert tatsächlich den Schmerz. Allein 15 Minuten pro Tag reichen aus, um die Schmerzempfindlichkeit zu reduzier... mehr

Mit dem Herbst fängt es draußen langsam an, kälter zu werden. Und sobald die Temperaturen sinken, haben viele schnell Probleme mit Halsschmerzen. H... mehr

Der Medizintourismus boomt. Woran liegt es, dass immer mehr Deutsche ins Ausland reisen, um Zahnbehandlungen, Augenoperationen oder Schönheitskorrekt... mehr