neurodermitis behandlung, neurodermitis tipps, neurodermitis hilfe


Artikel vom 02.04.2009 | Kommentar schreiben
Journal

Tipps für die Behandlung von Neurodermitis



Der Verlauf der Hautkrankheit und der Juckreiz sind unberechenbar. Oft tritt Neurodermitis schon bei Kleinkindern und Babys auf, jedoch auch Erwachsene sind vor einem erstmaligen Ausbruch nicht gefeit. Auch nach Monaten oder Jahren ohne jegliche Beschwerden kann die Neurodermitis wie aus dem nichts wieder auftauchen.

Mögliche Auslöser können Allergene, seelische Einflüsse, sowie bestimmte Nahrungsmittel sein. Auch die erbliche Veranlagung hat einen großen Einfluss auf den eventuellen Ausbruch.

Da die Neurodermitis meist im Zusammenhang mit Allergien auftritt, werden bei ihrer Behandlung oft die auch gegen Allergien eingesetzten Antihisterminikatabletten empfohlen. Diese werden unterschieden in müde- und nicht müde machende Präparate. Die müde machenden Antihistaminika wie Clemastin und Dimetinden, sollten bei Patienten mit Prostatavergrößerung und Blasenentleerungsstörungen vermieden, sowie nur abends eingenommen werden. Cetirizin und Loratadin eignen sich hingegen aufgrund ihrer schwach müde machenden Wirkung gut zur Einnahme tagsüber.





Tiroler Wurzelextrakt   Diclofenac Ratiopharm   Bepanthen Wund-und   Bedan Lotion   Hallufix Fussschiene   Angocin Anti-infekt   Anaesthesin Salbe   Dline NCR   Luvos Heilerde   Lunette Menstruationskappe   Unizink 50   Voltaren Schmerzgel   Voltaren Schmerzgel   One Touch   One Touch   Neurapas Balance   Neurodoron Tabletten   Eucerin Trockene   Eucerin Anti-Age   Roche Posay  
Gesundheits-Journal

"Haben Sie sich schon öfter Geld geliehen oder Gegenstände verkauft, um Bargeld zum Spielen zu erhalten?" oder "Haben sie beim Glücksspiel schon ei... mehr

Fast jeder kennt sie: Die sogenannten Scheinmedikamente bestehen meist aus pflanzlichen Stoffen, denen zwar keine besondere pharmakologische Wirkung n... mehr

Viele kennen die Symptome: häufiger Harndrang und Schmerzen beim Wasserlassen. Oft ist eine Infektion der Blase auch begleitet mit Fieber und Schmerz... mehr

Medizin - News

Die Bronchitis wird meist ausgelöst durch Viren. Es kommt zu einer Entzündung der Bronchialschleimhaut, worauf dann ein starker Hustenreiz beim Betr... mehr

Es gibt zwei Arten von Blutfetten. Auf der einen Seite gibt es die nützlichen Triglyzeride, die dem Körper als Energie- und Wärmespeicher dienen. A... mehr

Kopfschmerzen sind so unterschiedlich wie wir Menschen. Glücklicherweise existieren für die verschiedenen Arten von Schmerz, sowie zur Behandlung un... mehr

Bereits im Alter von vierzig Jahren können sie auftreten: Beschwerden wie Schlafstörungen, Hitzewallungen, Müdigkeit und Stimmungsschwankungen. Jed... mehr

Ob Jahresende, Geburtstag oder eine andere wichtige Festlichkeit, oft lassen wir die Korken knallen. Die einen trinken Champagner, die anderen Sekt o... mehr

Bei der Bulimie, fachsprachlich Bulimia nervosa, liegt eine extreme und suchtartige Störung des Essverhaltens vor. Ess-brech-Sucht bedeutet, dass bei... mehr

Mit einer Vorsorgevollmacht wird eine Person bevollmächtigt, für eine andere zu handeln, wichtige Aufgaben zu erledigen und Entscheidungen zu treffe... mehr

Sommer, Sonne und Sonnenbäder sind nicht für jeden Menschen ein Genuss: Personen, die unter einer Sonnenallergie leiden, verbinden damit eher einen ... mehr

Fleisch verdirbt leicht, deshalb sollten Fleischprodukte möglichst schnell nach dem Kauf verzehren werden. Ideal ist: Frisches Fleisch wie Putenbrust... mehr

Immer wieder gehen bei den Ärztekammern Beschwerden über Behandlungsfehler der Ärzte ein. Meistens handelt es sich dabei um schief gegangene Operat... mehr