Energiesparend heizen


Artikel vom 20.04.2012 | Kommentar schreiben
Mietrecht

Energiesparend heizen


Wer bei der Heizenergie bewusst verbraucht, kann nicht nur Geld sparen, sondern außerdem die Umwelt schonen.

Bei der Heizenergie sollte man ruhig kleinlich sein und mit jedem Grad bewusst umgehen. Die Sparsamkeit gibt einem dabei recht, denn jedes Grad weniger, das verbraucht wird, spart etwa sechs Prozent an Heizenergie ein. Von Raum zu Raum sind unterschiedliche Temperaturen empfehlenswert. Sollte die Temperatur im Schlafzimmer nicht über 17 Grad hoch sein, sind im Wohnbereich etwa 20 Grad am behaglichsten. In der Küche heizen Herd und Kühlschrank mit, weswegen die Heizung ruhig niedriger eingestellt sein darf.

Wer Rollläden an den Fenstern hat, sollte diese nach Einbruch der Dunkelheit auch herunterlassen, da sich dadurch bis zu 50 Prozent Wärmeverlust verhindern lassen.

Auch richtiges Lüften hilft beim Sparen. Am besten ist mehrmals tägliches Stoßlüften, anstatt tanztägig gekippter Fenster. Das Thermostatventil sollte dabei jedenfalls immer heruntergedreht sein.

Um Energie nicht nutzlos entweichen zu lassen, ist die Isolierung am wichtigsten. An Fenstern und Türen werden Kunststoffdichtungen nach einiger Zeit porös und sollten erneuert oder ausgebessert werden. Mit dichten Fenstern und Türen lassen sich bei einem Einfamilienhaus bis zu 90 Euro einsparen.

In der Nacht und wenn tagsüber alle außer Haus sind, sollte die Heizwassertemperatur abgesenkt werden. 15 Grad sollten dabei jedoch nicht unterschritten werden, da das Wiederaufheizen sonst zu energieaufwändig ist.





Mietrecht

Die Mietkaution wird bei Abschluss des Mietvertrages gezahlt und stellt für den Vermieter eine finanzielle Sicherheit dar. In der Regel ist er dazu v... mehr

Stellt man als Mieter fest, dass Nebenkosten bezüglich der Müllentsorgung im Betriebskostenspiegel des Mieterbundes Deutschlands niedriger sind, als... mehr

Mietnomaden, sie sind der Alptraum eines jeden Vermieters. Sie ziehen ein, zahlen keine Miete und verschwinden irgendwann in einer Nacht- und Nebelakt... mehr

Immobilienmarkt

Das Trinkwasser, das in Deutschland generell strengen Kontrollen unterliegt, soll in Zukunft noch sorgfältiger kontrolliert werden. Ab dem 1. Novembe... mehr

Bei Umbaumaßnahmen an der Mietwohnung hängt es von der Art des Umbaus ab, ob der Mieter mitbezahlen muss oder der Vermieter allein für die Kosten a... mehr

Die Schulferien bieten für die meisten Familien die beste Gelegenheit, einen notwendigen Umzug zu organisieren. Das wissen auch die Umzugsunternehmen... mehr

Das Gesetz regelt es folgendermaßen: Makler dürfen nach Abschluss eines Mietvertrags eine Provision für die Vermittlung des Wohnraums festsetzen. J... mehr

Oft stellen sich Mieter die Frage, ob der Vermieter bei Wohnungsübergabe wohl einen Zweitschlüssel behalten darf. Das darf er nicht. Denn mit Mietve... mehr

Das perfekte Mietangebot. Günstig, in bester Lage und sofort zu beziehen. Sie müssen einfach eine Kaution überweisen und schon erhalten Sie den Sch... mehr

In der Regel gilt in Mietverträgen eine Kündigungsfrist von drei Monaten. Diese ist auch grundsätzlich von jedem Mieter einzuhalten. Doch gibt es A... mehr

Sobald das Wetter schöner wird, lockt es viele Grillfreunde auf die Terrasse und das Fleisch wird auf den Grill geschmissen. Doch nicht alle teile... mehr

Wer kennt das nicht? Da hat man nach langer Zeit endlich eine passende Wohnung gefunden, deren Miete einigermaßen erschwinglich ist und man muss nur ... mehr

Dass die Urinstrahlgeräusche des Nachbarn als Wohnungsmangel ausgelegt werden können, entschied ein Urteil des Berliner Landgerichts. Ein Mieter kla... mehr