Lebenslauf : Tipps zum Lebenslauf


Artikel vom 16.12.2008 | Kommentar schreiben
Bewerbungstipps

Lebenslauf : Tipps zum Lebenslauf


Lebenslauf : Tipps zum Lebenslauf
© Pressmaster / shutterstock.com

Der Lebenslauf ist das wichtigste Dokument in der Bewerbungsmappe. Personaler richten meist ihren ersten Blick auf den Lebenslauf, da aus diesem die Eignung des Kandidaten hervorgeht. Wenn der Lebenslauf nicht auf Anhieb überzeugt, lesen viele Personalverantwortliche gar nicht erst weiter. Daher sollte der Lebenslauf auf das Unternehmen und die ausgeschriebene Stelle zugeschnitten sein. Stellen Sie die Qualifikationen und Erfahrungen in den Vordergrund, die auf das Anforderungsprofil aus der Stellenanzeige passen.

Tipps für einen erfolgreichen Lebenslauf

  • Gliedern Sie Ihren Lebenslauf klar und teilen Sie ihn in verschiedene Blöcke ein
  • Passen Sie den Lebenslauf der ausgeschriebenen Stelle an
  • Beginnen Sie mit Ihrer aktuellen Tätigkeit und gehen Sie bei der Aufzählung rückwärts vor (eine chronologische Aufzählung, die mit der aktuellen Tätigkeit endet, ist ebenfalls üblich, doch wird die sog. amerikanische Variante immer beliebter. Sie bietet den Vorteil, dass Sie die aktuelle Tätigkeit in den Vordergrund stellt.)
  • Berufsanfänger sollten Ihren Lebenslauf auf ein bis zwei Seiten niederschreiben. Berufserfahrene können darüber hinausgehen
  • Vermeiden Sie Lücken im Lebenslauf. Wenn Sie eine Zeit lang arbeitslos waren, geben Sie diese als arbeitssuchend an und beschreiben Sie, was Sie in diesem Zeitraum unternommen haben (Fortbildungen o. Ä.)
  • Weisen Sie alle Qualifikationen mit entsprechendem Zeugnis nach
  • Schreiben Sie Ihren Lebenslauf mit dem Computer (handgeschriebene Lebensläufe nur auf ausdrückliche Aufforderung einreichen)
  • Leicht lesbarer Schrifttyp (Arial oder Times)
  • Schriftgröße 10 bis 12 Punkt
  • Zeitangabe in Monaten und Jahren
  • Geben Sie am Ende Ort und Datum an und unterschreiben Sie den Lebenslauf mit Vor- und Zunamen





  • Karriere-Journal

    Immer mehr Bundesbürger sind trotz Arbeit auf staatliche Unterstützung angewiesen. Viele arbeiten Teil- oder Vollzeit, können mit ihrem Einkommen j... mehr

    Arbeitnehmer, die mit ihrem Chef zufrieden sind, bleiben länger bei ihrem Arbeitgeber. Oftmals ist eine schlechte Beziehung zum Chef Ursache dafür, ... mehr

    Der EU-Binnenmarkt erleichtert das Auswandern in die europäischen Nachbarländer. Besonders Facharbeiter lassen sich, wenn sie in Deutschland keinen ... mehr

    Bewerbungstipps

    Viele Unternehmen, besonders im Dienstleistungssektor, legen wert auf eine gute Allgemeinbildung. Fachkompetenzen sind bei der Vergabe von Jobs entsch... mehr

    Das Anschreiben beginnt bei Ihnen hoffentlich nicht mit "Hiermit bewerbe ich mich". Solche Floskeln sind langweilig und motivieren bei einer großen A... mehr

    Eine Email-Bewerbung ist fast immer eine Kurzbewerbung. Das heißt ein ansprechendes Anschreiben mit einem gut gestalteten Kurzlebenslauf reichen für... mehr

    Langweilen Sie Personalentscheider nicht mit einer an herkömmlichen Normen orientierten und in gängigen Floskeln formulierten Bewerbung - was zählt... mehr