Betriebsausflüge: Angenehme Auszeiten für die Belegschaft


Artikel vom 02.03.2011 | Kommentar schreiben
Journal

Betriebsausflüge: Angenehme Auszeiten für die Belegschaft



Betriebsausflüge sind nicht nur gut, um den Chef besser kennenzulernen und ihn auch mal in anderen Situationen zu erleben als bei der Arbeit. Auch für die Verständigung unter den Mitarbeitern sind gemeinsame Ausflüge sehr fördernd.

Dabei sollten Ausflugsziele gewählt werden, die Unterhaltungen zulassen oder das Gemeinschaftsgefühl stärken. Gemeinsames Essen oder eine Tour im Hochseilgarten sind beliebte Ziele. Größere Unternehmen können die Gruppe am Zielort in kleinere Grüppchen aufteilen. So kann sich jeder seinen Interessen entsprechend ein Ausflugsziel aussuchen und die Organisation wird enorm erleichtert.

Zwar gibt es keine Bestätigungen aus der Wissenschaft, dass Betriebsausflüge gut für das Miteinander in einer Firma sind. Trotzdem sollte die positive Atmosphäre am Tag nach einem erfolgreichen Ausflug deutlich spürbar sein. Es wird sich über das gemeinsam Erlebte ausgetauscht und womöglich ist das neu erworbene Wissen über die Kollegen auch in beruflicher Hinsicht irgendwann nützlich. Man weiß an wen man sich mit bestimmten Fragen wenden kann und scheut nicht immer davor zurück um Hilfe zu bitten, wenn man die Person besser kennt.





Karriere-Journal

Eine gehobene Position in einem Familienunternehmen anzutreten erfordert andere Voraussetzungen als der Einstieg in ein familienunabhängiges Unterneh... mehr

Darf ein muslimischer Arbeitnehmer von seinem Chef eine Freistellung verlangen, um seinen täglichen Gebeten nachgehen zu können? Bei dieser Frage... mehr

Die Kommunikation zu trainieren hört sich zunächst einmal sehr ungewöhnlich an. Man erfährt sich selbst als recht gewandt im sprachlichen Umgang. ... mehr

Bewerbungstipps

Eine fehlerfreie und ansprechende Bewerbung abzugeben ist heutzutage in wirtschaftlich schwierigen Zeiten wichtiger denn je. Fast jede dritte Bewerbun... mehr

Das oberste Ziel jedes Bewerbungsgesprächs ist, zu prüfen, ob der zukünftige Arbeitnehmer sich für die zu besetzende Stelle eignet. Nicht nur der ... mehr

Da nur etwa die Hälfte aller zu vergebenen Stellen auch offiziell in Stellenausschreibungen erscheint, wird der darüber hinausgehende Bedarf an Mita... mehr

Informieren Sie sich zu Anfang ausgiebig über Ihren möglichen Arbeitgeber; wenn möglich über die firmeneigene Internetseite. Achten Sie dabei nebe... mehr

So sollte ein qualifiziertes Arbeitszeugnis aussehen: Bei dem Ausscheiden aus einem Arbeitsverhältnis hat der Arbeitnehmer einen gesetzlichen Ans... mehr

Vor- und Nachname Straße und Hausnummer Postleitzahl und Wohnort Telefonnummer E-Mail-Adresse (keine Spitznamen) Firma Abteilung... mehr

I. Bewerbungsschreiben Vorlage Vor- und Nachname Straße und Hausnummer Postleitzahl und Wohnort Telefonnummer E-Mail-Adresse (kein... mehr

Die Bewerbungsmappe ist das erste, was der Personaler vom Kandidaten zu sehen bekommt. Sie sollte daher sorgfältig ausgewählt werden. Wichtig bei de... mehr

Auch wenn in Deutschland Bewerbungsfotos keine Pflicht sind, so sind sie von vielen Unternehmen erwünscht. Sie bieten dem Personalentscheider die M... mehr

Der Lebenslauf ist das wichtigste Dokument in der Bewerbungsmappe. Personaler richten meist ihren ersten Blick auf den Lebenslauf, da aus diesem die E... mehr