Für den Job nach Ostdeutschland


Artikel vom 06.01.2009 | Kommentar schreiben
Journal

Für den Job nach Ostdeutschland



Immer mehr westdeutsche Bundesbürger sind bereit für einen neuen Job in die neuen Bundesländer zu ziehen. Der größte Teil von ihnen würde auch dauerhaft bleiben. Abhängig ist die Entscheidung von der Attraktivität der jeweiligen Region, dem Angebot des Arbeitgebers und der familiären Situation.

Jeder vierte Arbeitnehmer in den alten Bundesländern lehnt eine Beschäftigung in Ostdeutschland in jedem Falle ab. Besonders Frauen halten die neuen Bundesänder für unattraktiv. Sie scheuen sich davor für ihr berufliches Weiterkommen in den Osten zu ziehen.

Wer sich jedoch einmal für einen Umzug in die neuen Bundesländer entschieden hat, will im Regelfall auch dort bleiben. Viele wollen einen Neuanfang starten oder sind zum Schritt in die Selbständigkeit bereit.





Karriere-Journal

Immer mehr Medizinstudenten wollen nach ihrer Ausbildung im Ausland arbeiten. Gründe für ihr Abwandern sind die schlechten Arbeitszeiten und die im ... mehr

Um passenden Mitarbeiter für ihr Unternehmen zu finden, laden immer mehr Firmen ihre Kandidaten zu einem Assessment Center ein. Nicht nur die Bewerb... mehr

Immer mehr Bundesbürger sind trotz Arbeit auf staatliche Unterstützung angewiesen. Viele arbeiten Teil- oder Vollzeit, können mit ihrem Einkommen j... mehr

Bewerbungstipps

Jobmessen bieten für Unternehmen eine gute Gelegenheit sich zu präsentieren und qualifizierten Nachwuchs zu finden. Doch in erster Linie sind sie ei... mehr

Für Unternehmen sind nicht nur die Qualifikationen und Erfahrungen der Bewerber relevant, sie achten auch sehr auf persönliche Eigenschaften. Besond... mehr

Die Videobewerbung bietet für Bewerber eine exzellente Möglichkeit ihre Persönlichkeit in den Vordergrund zu stellen. Sie ist noch lange nicht die ... mehr

Viele Unternehmen, besonders im Dienstleistungssektor, legen wert auf eine gute Allgemeinbildung. Fachkompetenzen sind bei der Vergabe von Jobs entsch... mehr

Das Anschreiben beginnt bei Ihnen hoffentlich nicht mit "Hiermit bewerbe ich mich". Solche Floskeln sind langweilig und motivieren bei einer großen A... mehr

Eine Email-Bewerbung ist fast immer eine Kurzbewerbung. Das heißt ein ansprechendes Anschreiben mit einem gut gestalteten Kurzlebenslauf reichen für... mehr

Langweilen Sie Personalentscheider nicht mit einer an herkömmlichen Normen orientierten und in gängigen Floskeln formulierten Bewerbung - was zählt... mehr