Kommunikationstrainings als Chance für jedes Unternehmen und jeden Mitarbeiter


Artikel vom 18.02.2011 | Kommentar schreiben
Journal

Kommunikationstrainings als Chance für jedes Unternehmen und jeden Mitarbeiter



Die Kommunikation zu trainieren hört sich zunächst einmal sehr ungewöhnlich an. Man erfährt sich selbst als recht gewandt im sprachlichen Umgang. Man hat unter Umständen viel Berufserfahrung und Erfahrung im Gespräch mit Kunden. Ein Kommunikationstraining scheint da unnötig zu sein.

Geht man allerdings in sich und überlegt, welche Stolperfallen im Arbeitsalltag man immer wieder zu überbrücken hat, so bemerkt man, dass ein wenig Hilfe vielleicht nicht schaden könnte.

Tatsache ist, dass ein Training der Kommunikation, das spezifisch auf das Unternehmen und die jeweiligen Mitarbeiter und deren Aufgaben in der Firma zugeschnitten ist, Wunder bewirken kann. In vielen Fällen stellt sich heraus, dass es in der Arbeitskommunikation diverse unterschwellige Probleme gibt, welche die Mitarbeiter endlich ansprechen können. Durch intensive Arbeit kann ein mehrtägiges Gruppenseminar die Motivation und unentdeckte Fähigkeiten unter den Mitarbeitern zutage fördern. Das stärkt die Gruppendynamik und ist eine Bereicherung für jedes Unternehmen.





Karriere-Journal

Ungerechte Behandlung am Arbeitsplatz führt in vielen Fällen zu Rachegedanken gegenüber den Kollegen oder dem Chef. Dadurch kann ein gesundes Konku... mehr

Wer kennt das nicht? Man ist noch müde von der letzten Party und kann sich kaum darauf einstellen, jetzt schon wieder zu arbeiten. Der Montagmorgen i... mehr

Die Motivation ist häufig das größte Problem, wenn es um das Erreichen bestimmter Ziele geht. Sei es die fristgerechte Abgabe einer Arbeit in der U... mehr

Bewerbungstipps

Eine fehlerfreie und ansprechende Bewerbung abzugeben ist heutzutage in wirtschaftlich schwierigen Zeiten wichtiger denn je. Fast jede dritte Bewerbun... mehr

Das oberste Ziel jedes Bewerbungsgesprächs ist, zu prüfen, ob der zukünftige Arbeitnehmer sich für die zu besetzende Stelle eignet. Nicht nur der ... mehr

Da nur etwa die Hälfte aller zu vergebenen Stellen auch offiziell in Stellenausschreibungen erscheint, wird der darüber hinausgehende Bedarf an Mita... mehr

Informieren Sie sich zu Anfang ausgiebig über Ihren möglichen Arbeitgeber; wenn möglich über die firmeneigene Internetseite. Achten Sie dabei nebe... mehr

So sollte ein qualifiziertes Arbeitszeugnis aussehen: Bei dem Ausscheiden aus einem Arbeitsverhältnis hat der Arbeitnehmer einen gesetzlichen Ans... mehr

Vor- und Nachname Straße und Hausnummer Postleitzahl und Wohnort Telefonnummer E-Mail-Adresse (keine Spitznamen) Firma Abteilung... mehr

I. Bewerbungsschreiben Vorlage Vor- und Nachname Straße und Hausnummer Postleitzahl und Wohnort Telefonnummer E-Mail-Adresse (kein... mehr

Die Bewerbungsmappe ist das erste, was der Personaler vom Kandidaten zu sehen bekommt. Sie sollte daher sorgfältig ausgewählt werden. Wichtig bei de... mehr

Auch wenn in Deutschland Bewerbungsfotos keine Pflicht sind, so sind sie von vielen Unternehmen erwünscht. Sie bieten dem Personalentscheider die M... mehr

Der Lebenslauf ist das wichtigste Dokument in der Bewerbungsmappe. Personaler richten meist ihren ersten Blick auf den Lebenslauf, da aus diesem die E... mehr