Personal Branding - Die Selbstvermarktung im Netz


Artikel vom 30.11.2011 | Kommentar schreiben
Journal

Personal Branding - Die Selbstvermarktung im Netz


Personal Branding - Die Selbstvermarktung im Netz
© Pressmaster / shutterstock.com

Egal, ob aufstrebender Berufsanfänger oder langjähriger Mitarbeiter in der Führungsetage eines Unternehmens. Zum Profil eines erfolgreichen und engagierten Mitarbeiters gehört es heutzutage, sich selbst als eigene Marke aufzubauen. Diese Selbstvermarktung fällt unter den Fachbegriff „Personal Branding“ und wird von immer mehr Berufstätigen vor allem im Internet ausgeübt. Dabei werden Profile bei verschiedensten sozialen Netzwerken angelegt oder aber auch eigene Homepages oder Blogs geführt. Diese Art von Selbstinszenierung birgt sowohl Vor- als auch Nachteile.

Als Vorteil steht ganz klar im Vordergrund, dass man, je besser die eigene Vermarktungsstrategie ist, auch umso bessere Chancen auf dem Arbeitsmarkt hat. Denn gerade wer bei der Selbstvermarktung gleichzeitig viel Kreativität, und Seriosität beweist, hat bei Bewerbungen im Marketingbereich oft gute Chancen. Daneben zeigt der offensive Umgang mit den neuen Medien auch, dass man mit diesen umgehen kann und sich ohne Probleme zurechtfinden wird.

Nachteile tauchen meist erst dann auf, wenn die Selbstvermarktung nicht den gewünschten Effekt hat. Das passiert dann, wenn man sich vorab nicht über jede Veröffentlichung, die die eigene Person betreffen, ausreichend Gedanken macht und abwägt, ob diese einem nützt oder eher schadet. Außerdem werden angelegte Profile, die dem Zweck der Selbstvermarktung dienen sollen, oft dann zum Problem oder gar zum Hindernis, wenn man eine neue Stelle antritt. Denn auch wenn man alles auf die neue Beschäftigung anpasst, verschwinden die alten Informationen nicht sofort aus dem Netz.




Schreiben Sie einen Kommentar zum Artikel:
"Personal Branding - Die Selbstvermarktung im Netz"


Ihr Name:
 
Ihre E-Mail Adresse:
(wird nicht veröffentlicht)
 

 
Sicherheitscode
 
Wortbestätigung:
 
 
Bitte geben Sie die Buchstaben aus dem oben angezeigten Bild ein.
 


Ihr Kommentar:
 




Karriere-Journal

Deutschlandweit gibt es mehrmals jährlich spezielle Firmenmessen, die entweder fachbezogen sind oder offen durchgeführt werden. Sie eigenen sich sow... mehr

Die Suche nach dem passenden Arbeitgeber ist oft langwierig und nervenaufreibend. Ist eine geeignete Stelle in Aussicht, beginnen die Überlegungen, w... mehr

Die Vorteile online zu arbeiten und seine Arbeit dadurch zu unterstützen wurden in den letzten Jahren häufig uneingeschränkt betont und werden es n... mehr

Bewerbungstipps

Die ersten Unternehmen und Institutionen, allen voran das Bundesfamilienministerium, wollen jetzt ausprobieren, wie sich die Jobchancen für Bewerber ... mehr

Die Qualifikation der potenziellen Arbeitnehmer alleine, reicht heutzutage längst nicht mehr aus. Die sogenannten "Soft Skills" gewinnen immer mehr a... mehr

Immer häufiger entscheiden neben Leistungen die Gestikulation, Mimik und Körperhaltung über den Erfolg eines Bewerbungsgesprächs. Viele Gesten kö... mehr

Eine fehlerfreie und ansprechende Bewerbung abzugeben ist heutzutage in wirtschaftlich schwierigen Zeiten wichtiger denn je. Fast jede dritte Bewerbun... mehr

Das oberste Ziel jedes Bewerbungsgesprächs ist, zu prüfen, ob der zukünftige Arbeitnehmer sich für die zu besetzende Stelle eignet. Nicht nur der ... mehr

Da nur etwa die Hälfte aller zu vergebenen Stellen auch offiziell in Stellenausschreibungen erscheint, wird der darüber hinausgehende Bedarf an Mita... mehr

Informieren Sie sich zu Anfang ausgiebig über Ihren möglichen Arbeitgeber; wenn möglich über die firmeneigene Internetseite. Achten Sie dabei nebe... mehr

So sollte ein qualifiziertes Arbeitszeugnis aussehen: Bei dem Ausscheiden aus einem Arbeitsverhältnis hat der Arbeitnehmer einen gesetzlichen Ans... mehr

Vor- und Nachname Straße und Hausnummer Postleitzahl und Wohnort Telefonnummer E-Mail-Adresse (keine Spitznamen) Firma Abteilung... mehr

I. Bewerbungsschreiben Vorlage Vor- und Nachname Straße und Hausnummer Postleitzahl und Wohnort Telefonnummer E-Mail-Adresse (kein... mehr