Tipps für Karriere-Frauen: Die Relevanz von Körpersprache und Symbolen


Artikel vom 06.01.2009 | 1 Kommentar
Journal

Tipps für Karriere-Frauen: Die Relevanz von Körpersprache und Symbolen


Noch immer sind Frauen, trotz deutlichen Veränderungen in den Chefetagen nicht so häufig vertreten, wie ihre männlichen Kollegen. Denn das Problem vieler Frauen ist, dass sie von allen gemocht werden wollen. Das bedeutet nicht, dass sich nur Zicken im Berufsleben durchsetzten können. Doch sollten Frauen vielmehr darauf wert legen respektiert zu werden, anstatt von allen gleichermaßen gemocht zu werden. Um sich Respekt zu verschaffen zählt nicht nur die Leistung, sondern es kommt auch darauf an, seine eigene Arbeit im Unternehmen zu verkaufen. Gelingt einem dieses nicht, wird man trotz guter Leistung nicht wahrgenommen.

Männer denken und kommunizieren in Hierarchien. Unterbewusst achten sie darauf, wer länger spricht, wer wem ins Wort fällt und wer aufmerksamer ist. Gleichzeitig versuchen sie diese Kommunikationssituationen für sich zu nutzen und sich in ihnen zu profilieren. Frauen verhalten sich in solchen Situationen meist zu ruhig, zu freundlich und setzten sich nicht genug durch.

Neben Aspekten wie Kleidung und Statussymbole können Frauen durch ihre Körpersprache viel bewirken. Mädchen lernen meist schon in früher Kindheit sich schmal zu positionieren. Dieses gilt als vornehm, ist aber im Berufsleben hinderlich. Frauen sollten mit Bruststimme sprechen und sich in ihrem Stuhl zurücklehnen. Bei Präsentationen ist es wichtig, aufrecht zu stehen und nicht in der Hüfte einzuknicken. Das Einknicken oder das zur Seite lehnen des Kopfes suggeriert Unsicherheit und mangelnde Kompetenz.

Den Vorteil, den Frauen gegenüber Männern genießen ist ihre Teamorientierung. Anders als Männer denken sie weniger in Hierarchien und sind daher lösungsorientierter. Dieses ist eine unglaubliche Chance für die Wirtschaft, was gerade skandinavische Länder erkannt haben. In diesem Punkt können Männer von Frauen lernen.



1 Kommentar für “Tipps für Karriere-Frauen: Die Relevanz von Körpersprache und Symbolen”


  1. DKober schrieb:

    Zit.: .. Auto, Handy, Laptop etc. sind Statussymbole, die sich als Karrierebeschleuniger eignen. ”

    Alles nötig wenn Dummköpfe (Dummköpfe sind unfähig, die wahren Werte zu erkennen) auf dem Entscheiderstuhl sitzen.




Karriere-Journal

Immer mehr Personaler recherchieren im Internet nach Ihren Bewerbern. Dieses kann für Bewerber mit sozialem Engagement von großem Vorteil sein, aber... mehr

Immer mehr westdeutsche Bundesbürger sind bereit für einen neuen Job in die neuen Bundesländer zu ziehen. Der größte Teil von ihnen würde auch d... mehr

Frauen sind gebildeter als Männer. Denn mehr Mädchen machen Abitur und mehr Frauen verlassen die Universität mit einem Hochschulabschluss. Auch ihr... mehr

Bewerbungstipps

Jobmessen bieten für Unternehmen eine gute Gelegenheit sich zu präsentieren und qualifizierten Nachwuchs zu finden. Doch in erster Linie sind sie ei... mehr

Für Unternehmen sind nicht nur die Qualifikationen und Erfahrungen der Bewerber relevant, sie achten auch sehr auf persönliche Eigenschaften. Besond... mehr

Die Videobewerbung bietet für Bewerber eine exzellente Möglichkeit ihre Persönlichkeit in den Vordergrund zu stellen. Sie ist noch lange nicht die ... mehr

Viele Unternehmen, besonders im Dienstleistungssektor, legen wert auf eine gute Allgemeinbildung. Fachkompetenzen sind bei der Vergabe von Jobs entsch... mehr

Das Anschreiben beginnt bei Ihnen hoffentlich nicht mit "Hiermit bewerbe ich mich". Solche Floskeln sind langweilig und motivieren bei einer großen A... mehr

Eine Email-Bewerbung ist fast immer eine Kurzbewerbung. Das heißt ein ansprechendes Anschreiben mit einem gut gestalteten Kurzlebenslauf reichen für... mehr

Langweilen Sie Personalentscheider nicht mit einer an herkömmlichen Normen orientierten und in gängigen Floskeln formulierten Bewerbung - was zählt... mehr