Kaputte Datenträger – Wie man verloren gegangene Daten wiederherstellen kann


Artikel vom 13.10.2011 | Kommentar schreiben
Verbrauchertipps

Kaputte Datenträger – Wie man verloren gegangene Daten wiederherstellen kann



Für viele ist es eine Horrorvorstellung, doch nicht wenigen ist Folgendes bereits passiert: Man kommt aus dem Urlaub zurück und möchte sich die vielen schönen Erinnerungsfotos ansehen, doch sobald man die Speicherkarte in den PC steckt, bemerkt man, dass alle Fotos weg sind. Die Gründe hierfür können verschieden sein. Vielleicht ist die Kamera samt Speicherkarte baden gegangen oder der Speicherchip wurde beim Entnehmen aus der Kamera beschädigt. Auch eine zu hohe Sonnenbestrahlung ist als möglicher Auslöser für den Datenverlust denkbar. Doch wie kann man seine Fotos wiederherstellen?

Für die Wiederherstellung von verloren gegangenen Daten gibt es zwei Möglichkeiten: Entweder man versucht sich selbst mithilfe verschiedenster kostenloser Software, die man sich im Internet herunterladen kann, an der Wiederaufbereitung oder man beauftragt einen Profi mit dieser Aufgabe. Wenn man die Speicherkarte von einem PC lesen lässt und dieser sie noch erkennt, hat man gute Chancen, die Daten selbst wieder herstellen zu können. Wenn die Speicherkarte also angezeigt wird und man sich unter „Eigenschaften“ sogar ihre Größe anzeigen lassen kann, wird sie noch vom System erkannt. In allen anderen Fällen kommen die Software-Tools aus dem Internet nicht weit. Dann muss ein Fachmann ran. Bei der Auswahl eines geeigneten Anbieters kann es helfen, sich vorab im Internet zu informieren. Der Preis einer fachmännischen Wiederherstellung der verlorenen Daten kann bei bis zu 150 Euro liegen.

Ein wichtiger Tipp zum Schluss: Sobald man bemerkt, dass die Fotos auf einer Speicherkarte weg sind, darf man auf keinen Fall weiter fotografieren, denn dann werden die alten Daten überschrieben und man hat keine Möglichkeit mehr, sie wiederherzustellen. Das gilt auch dafür, wenn man die Daten selbst wieder aufbereitet hat. Man sollte die wiederhergestellten Bilder unbedingt auf einem anderen Datenträger speichern.





Verbrauchertipps

Von Haushaltsgeräten wie Kühlschrank und Co kennt der Verbraucher bereits die Kennzeichnung verschiedener Energieeffizienzklassen. Beim Kauf kann er... mehr

Immer mehr berufstätige Menschen schließen mittlerweile eine Berufsunfähigkeitsversicherung ab. Diese zahlt im Falle einer plötzlich eintretenden ... mehr

Ein Handy dient nicht mehr einfach zum Telefonieren. Mittlerweile sind die neuen Smartphones zu kleinen Managern geworden, die den Besitzer über Neui... mehr

Verbrauchertipps

Nicht selten landen Streitereien zwischen Nachbarn oder mit dem Vermieter vor Gericht. Auch eine Scheidung kann teuer werden, wenn man nicht rechtssch... mehr

Derzeit flattert in vielen deutschen Haushalten Post von einer Anwaltskanzlei ins Haus. Anfängliche Verwunderung weicht dem Schock, wenn der Brief er... mehr

Endlich steigen die Temperaturen wieder und wir freuen uns über das warme Wetter. Doch so sehr wir die Wärme im Freien genießen, so sehr kommen wir... mehr

Ein gemütlicher Abend in einer Kneipe kann einem schnell mal die Laune verderben. Immer häufiger passiert es, dass anstatt dem guten Mineralwasser e... mehr

Bei den Vorbereitungen, die man vor einer Reise trifft, sollte man eins auf gar keinen Fall vergessen: Die Reisekasse. Denn je nach Reiseziel sind ver... mehr

Auch wenn wir oft das Gefühl haben, leben wir nicht in völliger wirtschaftlicher Stabilität. Hier sind die besten Anlageformen dargestellt, um ange... mehr

Ab sofort kann man sich als Nutzer von Google Maps auch in Deutschland Verkehrsinformationen für eine bestimmte Strecke anzeigen lassen. Was vorher n... mehr

Mittlerweile haben auch die Discounter auf die immer stärker werdende Nachfrage nach Bioprodukten reagiert und bieten diese zu kleinen Preisen an. Da... mehr

Die neue Waschmaschine ist da und muss an ihren Platz. So richtig haben Sie sich sicher gar keine Gedanken darüber gemacht. Am praktischsten ist sie ... mehr

Viele Geräte der modernen Technik verlangen mittlerweile einen Datenspeicher in Form einer SD-Karte. Und wenn diese Karte nicht direkt mitgeliefert w... mehr