Was jeder Arbeitnehmer über vermögenswirksame Leistungen wissen sollte


Artikel vom 12.07.2011 | Kommentar schreiben
Journal

Was jeder Arbeitnehmer über vermögenswirksame Leistungen wissen sollte


Viele Arbeitnehmer haben Anspruch auf vermögenswirksame Leistungen (VL) zusätzlich zum Gehalt. Nur weiß das kaum jemand, denn lediglich jeder sechste Arbeitnehmer nimmt die Leistungen in Anspruch. Hier ist zusammengestellt, wer Anspruch auf die Zusätze hat und wie man sie erhält.

Oft sind VL im Arbeits- oder Tarifvertrag geregelt. Laut der Zeitschrift „Finanztest“ erhalten Banker monatlich 40 Euro und Beamte etwa 6 Euro im Monat, wobei die Leistung nicht von einer bestimmten Einkommensgrenze abhängig ist. Zudem kann es staatliche Zulagen geben, die wiederum vom Einkommen abhängen. Im Normalfall dauert der Vertrag für VL sieben Jahre, während welcher Geld auf das Sparvertragskonto des Arbeitnehmers eingezahlt wird.

Die vom Staat gezahlte Arbeitnehmersparzulage erhalten Verheiratete bei einem Einkommen unter 35.800 Euro im Jahr und Ledige bei unter 17.900 Euro jährlich. Eine weitere Voraussetzung für die Zahlung ist, dass das Geld in einen Bausparvertrag investiert wird oder zum Abbezahlen eines Baukredits genutzt wird.

VL vom Arbeitgeber sind bisweilen oft an eine betriebliche Altersvorsorge gekoppelt. Dieses Angebot ist sehr vorteilhaft, um sich ein höheres Einkommen im Alter zu sichern. Zusatzleistungen wie eine Berufsunfähigkeitsversicherung erhöhen die Sicherheit bei Vertragsabschluss.

Die Arbeitnehmersparzulage ist somit fast allen Arbeitnehmern zu empfehlen. Wer zulagenberechtigt ist, muss die Zulage jährlich mit der Steuererklärung beantragen. Die Bescheinigung dafür gibt das jeweilige Geldinstitut heraus.





Karriere-Journal

Wer kennt das nicht: nach der Mittagspause würde wir lieber ein kurzes Nickerchen machen, anstatt an den Schreibtisch zurück zu kehren. Wir haben... mehr

Wenn man den Arbeitsplatz wechselt, muss man eine Menge beachten und abklären, um beim neuen Arbeitgeber anfangen zu können. Zu diesen Dingen gehör... mehr

Eine Kündigung kann viele Gründe haben, wichtig ist jedoch, dass sie einen hat. Denn ohne Begründung ist keine fristlose Kündigung rechtens. Die G... mehr

Bewerbungstipps

Immer häufiger entscheiden neben Leistungen die Gestikulation, Mimik und Körperhaltung über den Erfolg eines Bewerbungsgesprächs. Viele Gesten kö... mehr

Eine fehlerfreie und ansprechende Bewerbung abzugeben ist heutzutage in wirtschaftlich schwierigen Zeiten wichtiger denn je. Fast jede dritte Bewerbun... mehr

Das oberste Ziel jedes Bewerbungsgesprächs ist, zu prüfen, ob der zukünftige Arbeitnehmer sich für die zu besetzende Stelle eignet. Nicht nur der ... mehr

Da nur etwa die Hälfte aller zu vergebenen Stellen auch offiziell in Stellenausschreibungen erscheint, wird der darüber hinausgehende Bedarf an Mita... mehr

Informieren Sie sich zu Anfang ausgiebig über Ihren möglichen Arbeitgeber; wenn möglich über die firmeneigene Internetseite. Achten Sie dabei nebe... mehr

So sollte ein qualifiziertes Arbeitszeugnis aussehen: Bei dem Ausscheiden aus einem Arbeitsverhältnis hat der Arbeitnehmer einen gesetzlichen Ans... mehr

Vor- und Nachname Straße und Hausnummer Postleitzahl und Wohnort Telefonnummer E-Mail-Adresse (keine Spitznamen) Firma Abteilung... mehr

I. Bewerbungsschreiben Vorlage Vor- und Nachname Straße und Hausnummer Postleitzahl und Wohnort Telefonnummer E-Mail-Adresse (kein... mehr

Die Bewerbungsmappe ist das erste, was der Personaler vom Kandidaten zu sehen bekommt. Sie sollte daher sorgfältig ausgewählt werden. Wichtig bei de... mehr

Auch wenn in Deutschland Bewerbungsfotos keine Pflicht sind, so sind sie von vielen Unternehmen erwünscht. Sie bieten dem Personalentscheider die M... mehr