Befristete Arbeitsverträge werden immer beliebter


Artikel vom 21.06.2010 | Kommentar schreiben
Journal

Befristete Arbeitsverträge werden immer beliebter


Befristete Arbeitsverträge werden immer beliebter
© wavebreakmedia / shutterstock.com

Was früher als selbstverständlich betrachtet wurde, ist heutzutage ein fast utopischer Wunsch, eine Festanstellung mit einem unbefristeten Vertrag. Vor allem Auszubildende sind von diesem fraglichen Trend immer häufiger betroffenen. Die Unternehmen legen sich nur schwerlich fest und bieten ihnen zunächst einmal einen befristeten Jahresvertrag an. Besonders brisant ist die Situation im öffentlichen Dienst, wovon nur noch jeder Vierte dauerhaft übernommen wird, so die Bertelsmann-Stiftung, die sich mit dem Thema befasst hat und nun die Zahlen veröffentlicht hat.

Ein anderer absehbarer Trend neben den befristeten Verträgen, ist die Zeitarbeit, die in Deutschland immer mehr im Kommen ist. Das Problem, meistens werden die Zeitarbeiter nicht ein festes Verhältnis übernommen, was grundsätzlich das Ziel einer jeden Beschäftigung sein sollte. Ebenfalls fragwürdig ist die unterschiedliche Behandlung von Zeitarbeitern und Stammbelegschaft, die den Grundsätzen der sozialen Marktwirtschaft entgegen spräche.

Bleibt also abzuwarten, wie sich die Lage auf dem Arbeitsmarkt weiterentwickelt, doch ein Ende der Festanstellung scheint bereits absehbar zu sein, immerhin knapp jeder sechste Arbeitnehmer befindet sich momentan bereits in einem befristeten Beschäftigungsverhältnis.





Karriere-Journal

Selbst in den schlimmsten Zeiten dürfen Arbeitgeber ihren Mitarbeitern nicht ohne Weiteres das Gehalt kürzen. Gesetzlich sind in solchen Fällen zwa... mehr

Wer häufig viele Dinge auf einmal tut, hat mit einer verminderten Konzentrationsfähigkeit und der vermehrten Ausschüttung gesundheitsschädlicher S... mehr

Verschiedene Studien belegen, dass eine große Anzahl der deutschen Arbeitnehmer ihren Job bereits innerlich gekündigt haben. Der Grund hierfür ist ... mehr

Bewerbungstipps

Da nur etwa die Hälfte aller zu vergebenen Stellen auch offiziell in Stellenausschreibungen erscheint, wird der darüber hinausgehende Bedarf an Mita... mehr

Informieren Sie sich zu Anfang ausgiebig über Ihren möglichen Arbeitgeber; wenn möglich über die firmeneigene Internetseite. Achten Sie dabei nebe... mehr

So sollte ein qualifiziertes Arbeitszeugnis aussehen: Bei dem Ausscheiden aus einem Arbeitsverhältnis hat der Arbeitnehmer einen gesetzlichen Ans... mehr

Vor- und Nachname Straße und Hausnummer Postleitzahl und Wohnort Telefonnummer E-Mail-Adresse (keine Spitznamen) Firma Abteilung... mehr

I. Bewerbungsschreiben Vorlage Vor- und Nachname Straße und Hausnummer Postleitzahl und Wohnort Telefonnummer E-Mail-Adresse (kein... mehr

Die Bewerbungsmappe ist das erste, was der Personaler vom Kandidaten zu sehen bekommt. Sie sollte daher sorgfältig ausgewählt werden. Wichtig bei de... mehr

Auch wenn in Deutschland Bewerbungsfotos keine Pflicht sind, so sind sie von vielen Unternehmen erwünscht. Sie bieten dem Personalentscheider die M... mehr

Der Lebenslauf ist das wichtigste Dokument in der Bewerbungsmappe. Personaler richten meist ihren ersten Blick auf den Lebenslauf, da aus diesem die E... mehr

Das Anschreiben stellt Ihre erste Arbeitsprobe dar und ist daher von besonderer Bedeutung für die Bewerbung. Es muss aus diesem Grund sorgfältig fo... mehr

Jobmessen bieten für Unternehmen eine gute Gelegenheit sich zu präsentieren und qualifizierten Nachwuchs zu finden. Doch in erster Linie sind sie ei... mehr